27.09.2009 | Bundespolitik

SPD in Freudenberg bei 16,16 Prozent

 
Unser neuer Mann in Berlin: Werner Schieder aus Weiden

Es ist nichts geworden, mit der ersehnten Aufholjagd. Die SPD hat stark verloren, deswegen reicht es nun doch für eine schwarz-gelbe Regierung in Deutschland, die wir eigentlich verhindern wollten. Der Blick richtet sich nach vorn: Union und FDP müssen nun zeigen, ob und wie sie unser Land nach vorne bringen. Und die SPD muss sich neu aufstellen.

20.09.2009 | Lokalpolitik

Staatsstraße: So darf es nicht weitergehen!

 
Die Staatsstraße Richtung Lintach

Einer gewissen Komik entbehrt der Bericht über die CSU-Wahlkampfveranstaltung in Lintach nicht, der am 19. September 2009 in der Amberger Zeitung veröffentlicht wurde. Dort heißt es im letzten Absatz sinngemäß, mit den Bemühungen um einen Ausbau der Staatsstraße von Lintach nach Raigering müsse es genauso weitergehen, wie bisher. Dieser Ansicht ist die SPD ausdrücklich nicht.

15.09.2009 | Ortsverein

Mitgliederversammlung im Gasthaus Märkl

 
Christian Beyer

Der SPD-Ortsverband Freudenberg begrüßt am Samstag, 19. September, um 19.30 Uhr den Direktkandidaten für den Bundestag, Christian Beyer, im Gasthaus Märkl in Freudenberg. Beyer ist dritter Bürgermeister von Neukirchen bei Sulzbach-Rosenberg und will in Berlin unter anderem für die Einführung eines gesetzlichen Mindestlohnes kämpfen.

14.09.2009 | Allgemein

Nach der Watschn: Zu Sachpolitik zurückkehren!

 
Alois Karl (CSU)

Der SPD-Agrarpolitiker Horst Arnold verurteilt den tätlichen Angriff des CSU-Bundestagsabgeordneten Alois Karl gegen eine Milchbäuerin bei einem politischen Frühschoppen in Trautmannshofen (Landkreis Neumarkt). „Das ist eine ungeheuerliche Entgleisung. Auch in einer harten politischen Auseinandersetzung sind körperliche Angriffe nicht zulässig", erklärt der Fürther Abgeordnete.

12.09.2009 | Kommunalpolitik

Sondersitzung zur Windkraftnutzung

 

Der Freudenberger Gemeinderat tritt am Dienstag, 24. November 2009, im Feuerwehrgerätehaus in Wutschdorf zu einer Sondersitzung zusammen. Einziges Thema ist die Windkraftnutzung in der Gemeinde. Bei der Zusammenkunft sollen die Einwände der Träger öffentlicher Belange behandelt werden.

28.08.2009 | Wahlen

Wahlstatistik für Freudenberg

 
Wahlergebnisse Gemeinde Freudenberg

Bei der vergangenen Bundestagswahl erreichte die SPD in der Gemeinde Freudenberg 24,5 Prozent. Ein gutes Ergebnis, wie der Blick zurück zeigt. Gerne erinnern sich die Sozialdemokraten an die Wahl 1998, als zum ersten Mal Gerhard Schröder zum Bundeskanzler gewählt wurde. Damals kam die SPD in Freudenberg auf 37,7 Prozent der Stimmen.

27.08.2009 | Wirtschaft

Betriebsräte handeln verantwortungsbewusst

 
Franz Schindler

Als Erfolg der SPD und ihres Arbeitsministers Scholz sieht es der Vorstand des SPD-Bezirks Oberpfalz an, dass die Zahl der registrierten Arbeitslosen in der Oberpfalz trotz der Weltwirtschaftskrise und der Exportabhängigkeit nicht stärker gestiegen ist. Ohne die von der SPD durchgesetzte Verlängerung der Kurzarbeit hätten wir ganz andere Zahlen und ganz andere Probleme, so der Bezirksvorsitzende, MdL Franz Schindler nach einer Sitzung des Bezirksvorstands in Schwandorf.

22.08.2009 | Bundespolitik

Steinmeier will Afghanistan-Abzug

 
Bundeswehr in Afghanistan

SPD-Kanzlerkandidat Frank-Walter Steinmeier will für den Fall eines Wahlsiegs den Abzug der deutschen Truppen aus Afghanistan aushandeln. Das berichtet Spiegel Online. Steinmeier stellt demnach einen "konkreten Fahrplan" für den Abzug der deutschen Soldaten in Aussicht. Er werde "als Kanzler darauf drängen, dass wir mit der neuen afghanischen Regierung eine klare Perspektive für Dauer und Ende des militärischen Engagements erarbeiten", sagte er.

Unser Kandidat für den Landtag

Kalenderblock-Block-Heute

Alle Termine öffnen.

07.07.2018, 18:00 Uhr Sommernachts - / Grillfest

Alle Termine

Mitglied werden bei der SPD

Natascha Kohnen - Ein neues Gesicht für Bayern BayernSPD-Landtagsfraktion BayernSPD

 

https://mitgliedwerden.spd.de/eintr…

Ansprechperson:

Vorsitzender Andreas Koch

Mobil 01708357912

WebsoziInfo-News

20.06.2018 19:00 Wir haben viel vor. Und Lust auf morgen.
Wir wollen Bewegung: zum Besseren, nach vorn. Wir wollen in einer Welt, die sich immer schneller dreht, mehr von dem, was uns wichtig ist: Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität. Darum machen wir uns auf für ein besseres Land. In einem besseren Europa. Wenn wir den Mut haben für große Ideen und neugierig sind, werden wir das

20.06.2018 18:10 Ungarn plant Angriff auf die Zivilgesellschaft
Die rechtskonservative Regierung Ungarns will Nichtregierungsorganisationen (NGOs), die Flüchtlinge in Ungarn unterstützen, mit einer Strafsteuer belegen. Heute wurde diese Steuer in Höhe von 25 Prozent auf ausländische Spenden beschlossen. „Das Gesetzespaket der ungarischen Regierung ist ein Angriff auf den ungarischen Rechtsstaat und alle Menschen, die sich für grundlegende Menschenrechte einsetzen. Sollte das ungarische Parlament dieses

20.06.2018 17:45 Achim Post: Begrüße Merkels Ja zu einem Investitionsbudget in der Eurozone
SPD-Fraktionsvize Achim Post begrüßt die Einigung zwischen Kanzlerin Merkel und Frankreichs Präsident Macron auf eine engere Zusammenarbeit zur Stärkung Europas. Er erwartet nun weitere Schritte auf dem EU-Reform-Gipfel. „Der gestrige Tag war ein guter Tag für alle, die Europa stärken und nicht schwächen wollen. Deutschland und Frankreich haben deutlich gemacht, dass sie gemeinsam für ein starkes Europa

20.06.2018 17:21 Deutsch-französisches Ministertreffen: umfassender Fahrplan für Weiterentwicklung der EU
In Meseberg haben sich Angela Merkel und Emmanuel Macron auf weitreichende Reformvorschläge für die Eurozone und die europäischen Institutionen geeinigt. Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt das Reformpaket, das beim EU-Gipfel Ende kommender Woche mit den übrigen Mitgliedstaaten beraten werden wird. „In einer Zeit, in der die Errungenschaften des geeinten Europas von nationalistischen, antieuropäischen Kräften infrage gestellt werden,

19.06.2018 21:15 Die Zeit drängt: nachhaltigere Landwirtschaft jetzt
Eine nachhaltigere und zukunftsweisende Landwirtschaft entsteht nicht von allein. Eine Chance bietet der Reformprozess zur Gemeinsamen europäischen Agrarpolitik (GAP) nach 2020. Die SPD-Bundestagsfraktion fordert deshalb, Anreize in der EU-Agrarpolitik zu schaffen, die nachhaltiges und umweltschonendes Wirtschaften belohnen. Die Bundesregierung muss sich für eine leistungsorientierte Förderung einsetzen, die den Herausforderungen wie Klimaschutz, Biodiversität, Tierwohl und der

Ein Service von info.websozis.de

Wer-ist-Online?

Besucher:447718
Heute:15
Online:1