Dotzler wirbt für familienfreundliches Baulandprogramm

Veröffentlicht am 03.03.2014 in Kommunalpolitik
 
Pfarrkirche St. Walburga in Lintach

SPD-Bürgermeisterkandidat Gerhard Dotzler stellte sich und sein Gemeinderatsteam in der Gastwirtschaft Lukas in Lintach vor. Bei dem gut besuchten Abend warb er für ein familienfreundliches Baulandprogramm, für neue Weichenstellungen in der Energie- und Umweltpolitik in der Gemeinde und eine nachhaltige Belebung der Ortskerne.

Der demographische Wandel habe die Gemeinde bereits voll erfasst. Es gebe immer mehr ältere Menschen, immer weniger Kinder, mittlerweile seien zahlreiche Leerstände in den Ortszentren zu beklagen. "Wir dürfen nicht abwarten", sagte Dotzler. "Wir müssen aktiv gegensteuern." Dazu gehöre ein zukunftsweisendes, pfiffiges Baulandprogramm. das auf die Bedürfnisse junger Familien zugeschnitten sei. Er warb nicht nur für einen Kinderzuschuss beim Erwerb eines Baugrundstückes, sondern auch für die umwelt- und landwirtschaftfreundliche Wärmeversorgung von Baugebieten über zentrale Blockheizkraftwerke.

Wasser im Freibad muss wärmer werden

Das Freibad und der Skilift seien Pluspunkte für die Attraktivität der Gemeinde. "Wir müssen uns aber entscheiden, ob wir unser Freibad wirklich wollen", erklärte der SPD-Kandidat. "Wenn ja, dann brauchen wir angenehme Wassertemperaturen. Denn in den vergangenen Jahren war das Wasser immer wieder zu kalt. Viele Leute haben sich darüber beschwert."

Dotzler ging im Gasthaus Lukas vor allem auf Lintacher Themen ein. Ein wichtiger Punkt sei die Erweiterung des Gewerbegebietes Kauflohe. Der neue Gemeinderat werde sich dieser Aufgabe nach der Wahl annehmen. "Wir brauchen Platz für unsere Gewerbetreibenden", erklärte Dotzler. Dies sei wichtig für die Betriebe, die Arbeitsplätze und die kommunalen Steuereinnahmen.

Leerstehende Häuser erwerben

Die Gestaltung des Lintacher Ortskerns hält Dotzler noch nicht für abgeschlossen. Er wies auf die zwei leerstehenden Anwesen neben dem Gasthaus Lukas hin. Ein Anwesen sei der Gemeinde bereits zum Kauf angeboten worden. "Wenn dieser Bereich neu gestaltet werden könnte, wäre das sicher eine Bereicherung für das ganze Dorf", sagte er. "Da sollten wir dranbleiben." Zumal beim ersten Kaufangebot sogar die Lintacher Teilnehmergesellschaft der Dorferneuerung eine finanzielle Beteiligung in Aussicht gestellt habe.

"Mit Gerhard Dotzler schicken wir unseren erfahrendsten und engagiertesten Kommunalpolitiker ins Rennen", sagte die Vorsitzende des SPD-Ortsvereins, Kristin Stauber. Sie warb auch um die Stimmen der Zuhörer bei der Kreistagswahl. Die flächenmäßig größte Gemeinde des Landkreises sei mit nur einem Kreisrat im Kreistag unterrepräsentiert. Die Kandidaten der Freudenberger SPD könnten im Kreistag viel für die Gemeinde erreichen.

 

 

Mitglied werden bei der SPD

Webseite der BayernSPD BayernSPD-Landtagsfraktion

 

https://mitgliedwerden.spd.de/eintr…

Ansprechperson:

Vorsitzender Andreas Koch

Mobil 01708357912

Wer-ist-Online?

Besucher:447723
Heute:17
Online:2

WebsoziInfo-News

17.07.2024 06:22 Rechtsextremes Magazin „Compact“: Wie Nancy Faeser das Verbot begründet
Das „Compact“-Magazin wurde verboten, weil es zentrale Werte der Verfassung bekämpfe, sagt Bundesinnenministerin Nancy Faeser. Die wichtigsten Fragen und Antworten. Den ganzen Beitrag von Christian Rath gibt es bei vorwärts.de

17.07.2024 06:12 Fonds puffert Folgen von FTI-Insolvenz für Reisende ab
Pauschalreisende, die bei FTI gebucht haben, können sich nun auf die Rückzahlung ihrer Vorauszahlungen verlassen. Der in der vergangenen Legislaturperiode auf Initiative der SPD-Bundestagsfraktion im Gesetz verankerte Reisesicherungsfonds zeigt ganz aktuell seine Wirkung. „Alle Zahlungen, die Kunden an den Veranstalter einer Pauschalreise leisten, müssen abgesichert werden. Dafür haben wir in der letzten Legislaturperiode den Deutschen… Fonds puffert Folgen von FTI-Insolvenz für Reisende ab weiterlesen

16.07.2024 06:15 Haushalt 2025
Das Soziale wird gestärkt Die Regierungsspitzen der Ampel haben sich auf einen Haushalt für das Jahr 2025 geeinigt. Die Einigung legt die Basis dafür, dass die soziale, innere und äußere Sicherheit weiter gewährleistet werden kann. Die Regierungsspitzen der Ampel haben sich auf einen Haushalt für das Jahr 2025 geeinigt. Damit habe die Bundesregierung „in schwieriger… Haushalt 2025 weiterlesen

15.07.2024 06:13 EM war hochklassig
Die Fußball-Europameisterschaft im eigenen Land ist mit dem Finalspiel gestern zu Ende gegangen. Das Turnier war ein großer Erfolg und hat eindrucksvoll demonstriert, welche verbindende Kraft Sportgroßveranstaltungen haben können. Wir gratulieren Spanien zum verdienten Sieg im Turnier. Dirk Wiese, stellvertretender Fraktionsvorsitzender: „Die Heim-EM war ein hochklassiges sportliches und friedliches Großevent. Gerade in turbulenten Zeiten ist… EM war hochklassig weiterlesen

04.07.2024 19:27 Rinkert/Eichwede zum beschleunigten Ausbau von Balkonkraftwerken (heute Abend im Plenum)
Bahn frei für Balkonkraftwerke Der Bundestag verabschiedet heute Modernisierungen des Wohnungseigentumsrechts. Mit der Reform werden die Möglichkeiten zur virtuellen Eigentümerversammlungen erleichtert und Wohnungseigentümer:innen sowie Mieter:innen in die Lage versetzt, mit Balkonkraftwerken ihre Energiekosten zu senken. Daniel Rinkert, zuständiger Berichterstatter: „Mit der Novelle des Wohnungseigentumsgesetzes stärken wir die Energiewende in den eigenen vier Wänden. Ab sofort… Rinkert/Eichwede zum beschleunigten Ausbau von Balkonkraftwerken (heute Abend im Plenum) weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de

Wer ist Online

Jetzt sind 2 User online

Wetter-Online