Neuer Vorstand nimmt Arbeit auf

Veröffentlicht am 14.06.2013 in Kreisvorstand
 

Im Gasthof Lindenhof in Schmidmühlen ist der neue SPD-Kreisvorstand zur konstituierenden Sitzung zusammengekommen. Dabei wurden Aufgaben verteilt und Weichenstellungen für die bevorstehenden Wahlen vorgenommen.

Die Oberpfalz ist auf einem guten Weg zu einer zukunftsfähigen Region in der Mitte Europas. Sie hat jahrzehntelang unter der Randlage zu Osteuropa, der verkehrsmäßigen Erschließung, dem Wegbrechen traditioneller Industriebranchen und der damit einhergehenden Abwanderung junger, qualifizierter Arbeitskräfte gelitten.“ Mit dieser Aussage warb Strobl um mehr Selbstbewusstsein der Oberpfälzer: „Wir haben in manchen Regionen noch viel zu tun. Wir haben aber auch Grund, stolz auf das zu sein, was sich vielerorts entwickelt.“

Nächste Sitzung 23. Juli

Bei der konstituierenden Sitzung des SPD-Kreisvorstandes im Gasthof Lindenhof in Schmidmühlen wurden verschiedene Aufgabenbereiche auf die Mitglieder des Vorstandes verteilt. Bis zur nächsten Vorstandssitzung am 23. Juli sollen weitere Vorarbeiten für eine Aufgabenverteilung im neuen Vorstand geleistet werden. Hermann Kucharski wird sich um den Bereich „60plus“ kümmern. Kreisrat Rudolf Bergmann wurde erst kürzlich wieder zum Vorsitzenden des Arbeitskreises der Kommunalpolitiker (SGK) gewählt, in welchem Kommunalpolitiker aus der Stadt Amberg und dem Landkreis zusammenarbeiten. Auch die Frauen werden sich in nächster Zeit zu einem Arbeitsgespräch treffen.

Bezirksrat Richard Gaßner konnte von einer Erhöhung der Denkmalförderung durch den Bezirk Oberpfalz berichten. Die Hochwasserschutzmassnahmen durch den Bezirk Oberpfalz in Schmidmühlen hätten ihre Bewährungsprobe erfolgreich bestanden. Dies sei zwar eine große finanzielle Herausforderung für Freistaat, Bezirk und Gemeinde gewesen, die sich aber gelohnt habe. Zur psychiatrischen Versorgung in der Region Amberg-Sulzbach mahnte er an, dass nach Umzug der Institutsambulanz ins frühere Bundeswehrkrankenhaus Amberg die klare Forderung bestehe, die Tagklinik für Kinder und Jugendliche, aber auch für Erwachsene, zeitnah zu bauen. „Nicht nur in den übrigen Regionen besteht ein Bedarf, sondern auch in Amberg“ so Bezirksrat Gaßner.

Mittelschulen in Gefahr

Die bisherige Bildungspolitik in Bayern, so MdL Reinhold Strobl, habe nicht verhindern können, dass es immer weniger Schulstandorte gebe. Im Gegenteil: Viele Schulstandorte mussten geschlossen werden. Teilhauptschulen gebe es überhaupt nicht mehr. Der demografische Wandel und die steigenden Übertrittszahlen (teilweise schon bis zu 80 Prozent!) wirkten sich ebenfalls dahingehend aus, dass jetzt auch die Mittelschul-Standorte gefährdet seien. In Illschwang gebe es schon eine „ruhende Mittelschule“. Kommunalpolitiker sollten hier nicht tatenlos zusehen, wenn ihre Schule gefährdet ist, sondern versuchen, aktiv die Zukunft ihrer Gemeinde zu gestalten.

Vor Beginn der Sitzung waren mehrere Mitglieder des Kreisvorstandes in Hohenburg. Gemeinderat Michael Wittl berichtete von dem Rundgang. Gerade im Ortskern gebe es einen großen Sanierungsbedarf und Leerstände. Er warb für die Veranstaltung mit dem Spitzenkandidaten der SPD, dem Münchner Oberbürgermeister Christian Ude, am Montag, 22. Juli, ab 19.30 Uhr, im Festzelt der Freiwilligen Feuerwehr in Mendorferbuch. Er freute sich auf den Besuch dieses prominenten Politikers und erklärte sich bereit, für die Ortsvereine Tischreservierungen vorzunehmen.

Alternativen anbieten

Hinsichtlich der Kommunalwahlen im März nächsten Jahres wurde festgestellt, dass es in vielen Gemeinden schon Überlegungen hinsichtlich der Gemeinderatslisten gibt. Die SPD, so MdL Reinhold Strobl, wird mit guten Kandidatinnen und Kandidaten Alternativen auch im kommunalen Bereich anbieten: „Wir wollen gemeinsam die Zukunft unserer Region und unserer Kommunen gestalten.“ Dazu könne man jede Unterstützung brauchen.

 

 

Mitglied werden bei der SPD

Webseite der BayernSPD BayernSPD-Landtagsfraktion

 

https://mitgliedwerden.spd.de/eintr…

Ansprechperson:

Vorsitzender Andreas Koch

Mobil 01708357912

Wer-ist-Online?

Besucher:447723
Heute:351
Online:1

WebsoziInfo-News

28.02.2024 19:35 Europäisches Naturschutzgesetz: großer Schritt für Europas Naturschutz
Die Hängepartie ist endlich vorbei: Heute hat das Europäische Parlament das ambitionierte Naturschutzgesetz verabschiedet, trotz heftiger Kritik von konservativen Kräften. Bis 2030 sollen nun 20 Prozent der zerstörten Ökosysteme an Land und in den Meeren renaturiert werden. „Bis 2050 sollen alle europäischen Naturlandschaften in einem guten Zustand sein. Dieses Ziel dient dem Schutz unserer Artenvielfalt… Europäisches Naturschutzgesetz: großer Schritt für Europas Naturschutz weiterlesen

26.02.2024 19:03 Wolfgang Hellmich zum Marine-Mandat im roten Meer
Einsatz hat volle Unterstützung Deutschland beteiligt sich im Rahmen eines defensiven Einsatzes mit der Marine am Mandat im roten Meer. Die SPD-Bundestagsfraktion unterstützt den herausfordernden Einsatz. „Der ungehinderte Zugang über die Weltmeere ist für die internationale Wirtschaft von essenziellem Interesse. Deutschland als Exportnation ist auf den offenen Zugang der internationalen Wasserstraßen und Handelsrouten angewiesen. Durch… Wolfgang Hellmich zum Marine-Mandat im roten Meer weiterlesen

15.02.2024 06:09 Den Filmstandort Deutschland stärken
Die vorgestellten Referentenentwürfe zur tiefgreifenden Reform des Filmförderungsgesetzes bieten eine gute Grundlage für die weiteren Beratungen. Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt insbesondere die Zielsetzungen und Kernpunkte der Reform – wie verlässliche Förderung, bessere Beschäftigungsbedingungen, die Reduzierung bürokratischer Hürden und die Steigerung von Transparenz sowie Effizienz. Helge Lindh, kultur- und medienpolitischer Sprecher: „Die Pläne zur Stärkung der Autonomie… Den Filmstandort Deutschland stärken weiterlesen

14.02.2024 22:08 Dirk Wiese zum Maßnahmenpaket gegen Rechtsextremismus
Rechtsstaat noch wehrhafter machen Es geht mehr denn je darum, unsere offene Gesellschaft gegen ihre Feinde zu verteidigen. Unser Rechtsstaat muss sich mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln gegen Rechtsextremisten wehren. Bundesinnenministerin Nancy Faeser hat dafür heute weitere effektive Maßnahmen vorgestellt. „Hunderttausende Menschen gehen seit Wochen gegen Hass und Hetze auf die Straße und… Dirk Wiese zum Maßnahmenpaket gegen Rechtsextremismus weiterlesen

11.02.2024 12:30 SETZE EIN ZEICHEN GEGEN RECHTSEXTREMISMUS!
Rechtsradikale Kräfte werden immer stärker. Wir müssen dagegen halten – jede und jeder Einzelne von uns. Doch was tun, wenn uns im Alltag Hass und Hetze begegnen? Vom Widerspruch am Stammtisch über Engagement in Organisationen bis zur Unterstützung von Betroffenen: Werde aktiv und setze ein Zeichen für Toleranz und Respekt. Kämpfe mit uns für eine… SETZE EIN ZEICHEN GEGEN RECHTSEXTREMISMUS! weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online

Wetter-Online