Konjunkturpaket für die Straße nach Amberg?

Veröffentlicht am 10.02.2009 in Verkehr
 

Der Ausbau der Staatsstraße zwischen Lintach und Raigering ist nach Aussagen regionaler Landespolitiker stets am fehlenden Geld gescheitert. Nun pumpen Bundes- und Staatsregierung aufgrund der Wirtschaftskrise zusätzliche Milliarden in die Infrastruktur. Viele SPD-Mitglieder in der Gemeinde Freudenberg fragen sich, warum jetzt kein Geld für den Staatsstraßenbau zur Verfügung steht.

Der Ausbau der Staatsstraße zwischen Lintach und Raigering ist seit Jahren überfällig. "Jetzt wäre die Zeit gekommen, das Projekt endlich anzupacken", meinten Bürger aus Lintach bei einer Diskussionsrunde. Wie zahlreiche Zeitungen berichteten, sind Kommunal-, wie Landespolitiker aufgefordert, Projekte "aus der Schublade zu ziehen", die rasch umgesetzt werden können, um die Wirtschaft noch in diesem Jahr wieder anzukurbeln. "Nachdem die Planungen schon Jahre laufen, müsste das Straßenbauamt Planungen vorweisen können."

Nun stelle sich die Frage, wie weit die Planungen gediehen seien und welche konkreten Projekte die regionalen Abgeordneten für das Konjunkturprogramm anmelden wollen. "In Bezug auf den Landkreis Amberg-Sulzbach und die Gemeinde Freudenberg herrscht hier absolute Funkstille", stellten die Diskussionsteilnehmer fest. Es stehe zu befürchten, dass andere Regionen und Kommunen den Rahm abschöpfen, bis die Politiker im Landkreis Amberg-Sulzbach in die Gänge kommen.

"Wo bleiben die Vorschläge, die unsere Region voranbringen? Wo bleibt der Druck auf München und Berlin? Unsere Politiker sind mal wieder ganz, ganz brav." Es wäre höchste Zeit, der Forderung nach einem raschen Ausbau der Staatsstraße Nachdruck zu verleihen. "Das Projekt kann nicht auf den Sankt Nimmerleinstag verschoben werden", hieß es bei der Diskussion.

 

 

Mitglied werden bei der SPD

Webseite der BayernSPD BayernSPD-Landtagsfraktion

 

https://mitgliedwerden.spd.de/eintr…

Ansprechperson:

Vorsitzender Andreas Koch

Mobil 01708357912

Wer-ist-Online?

Besucher:447723
Heute:68
Online:1

WebsoziInfo-News

23.05.2024 18:00 Hausarztgänge erleichtern und Versorgung auf dem Land verbessern
Das Bundeskabinett hat am 22.05.2024 den von Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) vorgelegten Gesetzentwurf zur Reform der ambulanten Gesundheitsversorgung beschlossen. Damit soll der strukturelle Notstand von Hausarztpraxen insbesondere in ländlichen Regionen abgefedert werden. Dagmar Schmidt, stellvertretende Fraktionsvorsitzende: „Die gesundheitliche Versorgung der Patientinnen und Patienten muss dringend gestärkt werden. Schon heute haben Menschen Probleme einen Termin beim… Hausarztgänge erleichtern und Versorgung auf dem Land verbessern weiterlesen

20.05.2024 17:17 Unser Land von Bürokratie entlasten
Der Bundestag hat am 17.05. das Bürokratieentlastungsgesetz in 1. Lesung beraten. Damit beginnt das parlamentarische Verfahren, an dessen Ende eine deutliche Entlastung für unsere Wirtschaft und Bevölkerung stehen wird. Esra Limbacher, Mittelstandsbeauftragter und zuständiger Berichterstatter im Rechtsausschuss: „Mit der 1. Lesung im Bundestag starten wir im Parlament in die Beratungen zum Bürokratieentlastungsgesetz. Die Bundesregierung hat… Unser Land von Bürokratie entlasten weiterlesen

14.05.2024 19:47 Dagmar Schmidt zum Mindestlohn
Unser Land ist kein Billiglohnland Bundeskanzler Olaf Scholz hat sich für eine schrittweise Erhöhung des Mindestlohns ausgesprochen. Richtig so, sagt SPD-Fraktionsvizin Dagmar Schmidt. Gerade jetzt sei es wichtig, soziale Sicherheit zu festigen. „Der Vorstoß des Kanzlers zur Erhöhung des Mindestlohns ist absolut richtig. Denn die Anpassung des Mindestlohns in diesem und im nächsten Jahr ist… Dagmar Schmidt zum Mindestlohn weiterlesen

13.05.2024 19:48 Mast/Wiese zum AfD-Urteil des OVG Münster
AfD als rechtsextremistischer Verdachtsfall bestätigt Das OVG Münster hat entschieden: Die Einstufung der AfD als rechtsextremistischer Verdachtsfall durch das Bundesamt für Verfassungsschutz ist rechtmäßig. Eine klare Botschaft für den Schutz unserer Demokratie und ein Beleg für die Wirksamkeit unseres Rechtsstaats. „Das OVG Münster hat klar und unmissverständlich die Einstufung der AfD als Verdachtsfall durch das… Mast/Wiese zum AfD-Urteil des OVG Münster weiterlesen

06.05.2024 16:57 Medienkommission der SPD – Verstöße gegen den Digital Services Act zeitnah und effektiv ahnden
Im Februar 2024 ist der europäische Digital Services Act vollständig in Kraft getreten. Die Medienkommission des SPD-Parteivorstandes setzt sich für eine wirksame Umsetzung ein. Heike Raab und Carsten Brosda erklären nach ihrer Sitzung am 06. Mai 2024 dazu: „Mit dem europäischen Digital Services Act (DSA) sollen Sicherheit und Transparenz im digitale Raum verbessert werden.  Dazu… Medienkommission der SPD – Verstöße gegen den Digital Services Act zeitnah und effektiv ahnden weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online

Wetter-Online