Neujahrsgrüße und Wünsche von Landrat Armin Nentwig

Veröffentlicht am 31.12.2007 in Lokalpolitik
 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger im Amberg-Sulzbacher Land

Mit Stolz und Freude können wir gemeinsam auf das Jahr 2008 zurückblicken.
Nach dem Motto auf die eigenen Kräfte verlassen und jegliche Hilfe nutzen, haben wir alle den Erfolg des Strukturwandels, hin zu neuen zukunftssicheren Branchen und Arbeitsplätzen erreicht. Deckungsgleich können wir dazu die unterstützenden Forschungs- und Entwicklungsbereiche unserer Fachhochschule anbieten.

ch danke allen, die in den letzten Jahren mit uns in Handwerk, Industrie, Gewerbe, Handel, den Institutionen, Gremien, Arbeitsgemeinschaften, allen verantwortlichen Mandatsträgern und meinem Amt, diesen großartigen Erfolg ermöglichten und uns dabei halfen. Volle Unterstützung hatten wir bei der Staatsregierung, sowie Regierung und Bezirk Oberpfalz.

4,8 % Arbeitslose im Landkreis, Exportmeister bayernweit, bundesweit vordere oder gute Mittelfeldplätze, belegen bei Daten, Fakten und Zahlen, dass wir in den vergangenen Jahren wie noch nie nach vorne kamen!

Glücklich macht mich dabei, dass wir oberpfalzweit die geringste Jugendarbeitslosigkeit haben. Auch dies kommt nicht von alleine und spornt uns an!

Weg vom Jammern und Beklagen, hin zu aktiven Handeln und Gestalten, haben wir alle nach dem Motto: Gemeinsam Zukunft machen Erfolg.
Dabei denken wir auch an Kinder und Enkel und tragen Verantwortung für die Zukunft.

Besonderer Dank gilt unserer älteren Generation. Sind Sie stolz auf Ihr Lebenswerk, den Aufbau nach dem Krieg! Damit haben Sie unserer vormaligen Grundstoffindustrie die fachlichen Fundamente für unsere jetzigen modernen Zukunftsbranchen erarbeitet.

Bei allem Trachten nach Arbeitsplätzen und neuer Wirtschaftskraft haben wir uns aktiv allen Bereichen unseres Landkreises, allen Bevölkerungsgruppen, Vereinen und Verbänden gewidmet. Dabei steht für mich der Mensch und unsere Heimat im Mittelpunkt!

Dieses Miteinander wollen wir im Jahr 2008 fortführen, um noch weiter nach vorne zu kommen. Dann können wir noch mehr investieren und lange aufgeschobene Erfordernisse und Wünsche ohne Schulden erfüllen.

Uns allen, sowie Ihnen und Ihren Familien, für 2008 ein gutes Miteinander in erfolgreicher Gemeinsamkeit. Dazu erbitte ich Gottes Segen, wünsche Gesundheit, Freude und Erfüllung.

Mit einem herzlichen Glückauf,

Ihr Armin Nentwig, Landrat

 

Unser Kandidat für den Landtag

Mitglied werden bei der SPD

Natascha Kohnen: Gerecht ist, was Wohnraum schafft! BayernSPD-Landtagsfraktion BayernSPD

 

https://mitgliedwerden.spd.de/eintr…

Ansprechperson:

Vorsitzender Andreas Koch

Mobil 01708357912

WebsoziInfo-News

19.08.2018 18:32 Sommerinterview mit Andrea Nahles
Berlin direkt – Sommerinterview vom 19. August 2018 Andrea Nahles, SPD-Vorsitzende, im Gespräch mit Thomas Walde Hier geht´s zur Mediathek

19.08.2018 18:26 Die Zeit drängt: Das Mieterschutzgesetz muss jetzt kommen
Die Lage auf dem Wohnungsmarkt ist ernst. Der Entwurf des Mieterschutzgesetzes von Ministerin Dr. Katarina Barley setzt die Vereinbarungen aus dem Koalitionsvertrag um und leistet damit einen wichtigen Beitrag, um Wohnen in Deutschland bezahlbarer zu machen. Ein zügiger Abschluss des Gesetzes hat höchste Priorität, damit ein Inkrafttreten zum 01. Januar 2019 sichergestellt ist. „Angesichts der

17.08.2018 18:27 Erwarte vom Treffen Merkel und Putin Signal der Entspannung
An diesem Samstag trifft die Bundeskanzlerin auf den russischen Präsidenten. SPD-Fraktionsvize Post macht deutlich: Nicht Konfrontation und Freund-Feind-Denken, sondern die pragmatische Suche nach Lösungen muss im Vordergrund stehen. „Meine Erwartung ist, dass von dem morgigen Treffen von Kanzlerin Merkel und Präsident Putin ein Signal der Entspannung im deutsch-russischen Verhältnis ausgeht. Nicht Konfrontation und Freund-Feind-Denken, sondern die

17.08.2018 18:26 Keine Anhebung der Verdienstgrenze für Minijobs
Katja Mast äußert sich zum erneuten Vorstoß aus Reihen der CSU zur Anhebung der Verdienstgrenzen bei Minijobs. „Die Anhebung der Verdienstgrenze für Minijobs ist aus gutem Grund nicht vorgesehen. Es gibt dafür keine Vereinbarung im Koalitionsvertrag. Uns von der SPD geht es um voll sozialversicherungspflichtige Beschäftigung.“ Statement von Katja Mast auf spdfraktion.de

13.08.2018 17:20 Demokratie braucht Inklusion – Inklusion ist mehr Lebensqualität für alle
Der Bundesvorsitzende von Selbst Aktiv, Karl Finke, sowie seine Stellvertreterin, Katrin Gensecke, haben sich zu einem ersten Abstimmungs- und Erfahrungsaustausch mit dem neuen Beauftragten für die Belange behinderter Menschen, Jürgen Dusel, in Berlin getroffen. „Demokratie braucht Inklusion. Dies müssen wir in das allgemeine gesellschaftliche Bewusstsein einbringen“, so Jürgen Dusel. „Vor Ende der ersten 100 Tage der Amtszeit gilt

Ein Service von info.websozis.de

Wer-ist-Online?

Besucher:447718
Heute:55
Online:1