Bahnlinie Nürnberg - Furth im Wald

Veröffentlicht am 11.11.2008 in MdB und MdL
 

Während die Koalitionsvereinbarung zwischen den beiden Regierungsparteien CSU und FDP insgesamt mehr als nichts sagend formuliert wurde, ist sie da, wo konkrete Forderungen an den Bund gestellt werden, sehr konkret. So heißt es dort:

"Wir werden uns beim Bund für die raschest mögliche Realisierung folgender wichtiger Verkehrsprojekte auf Straße und Schiene einsetzen." Es folgt, so der SPD-Landtagsabgeordnete Reinhold Strobl, die Aufzählung einer Menge von Straßen- und Schienenprojekten in Bayern. Allerdings, so bedauert Strobl, sei von einem Ausbau und einer Elektrifizierung der Bahnstrecke Nürnberg - Sulzbach-Rosenberg - Amberg - Schwandorf - Furth i.W., keine Rede. Ein Ausbau sei aber dringend erforderlich, da ab Amberg Richtung Furth i. Wald die Strecke nur mehr einbahnig ausgebaut sei.

Erst vor ein paar Monaten hatte der Landtag die Staatsregierung einhellig aufgefordert, im Rahmen der Fortschreibung des Bundesverkehrswegeplans zu prüfen, inwieweit beim Ausbau des Schienenkorridors Richtung Tschechische Republik die Strecke von Nürnberg über Sulzbach-Rosenberg bis nach Prag berücksichtigt werden kann. Ein weitgehenderer SPD-Antrag, welcher die Staatsregierung aufgefordert hatte, sich für eine Berücksichtigung einzusetzen, wurde damals von der CSU-Mehrheit im Landtag abgelehnt. Vor Ort hatten bei mehreren Presseterminen CSU-Mandatsträger öffentlichkeitswirksam dieses Thema vermarktet. Allerdings sind diese Vorschläge nicht bei der Staatsregierung angekommen, bedauert Strobl: "Wenn wir hier weiterkommen wollen, müssen jetzt Pflöcke gesetzt werden."

Reinhold Strobl, MdL (SPD)
Birkenweg 33
92253 Schnaittenbach
Tel. 09622 - 70 36 36
Fax 09622 - 70 36 35
Internet: www.reinhold-strobl.de

 

Unser Kandidat für den Landtag

Mitglied werden bei der SPD

Natascha Kohnen: Gerecht ist, was Wohnraum schafft! BayernSPD-Landtagsfraktion BayernSPD

 

https://mitgliedwerden.spd.de/eintr…

Ansprechperson:

Vorsitzender Andreas Koch

Mobil 01708357912

WebsoziInfo-News

20.09.2018 18:24 Gute-Kita-Gesetz: Gute Betreuung, weniger Gebühren
Das Bundeskabinett hat am 19.09.2018 den Entwurf für ein Gute-Kita-Gesetz beschlossen. Damit ist die Grundlage für gute Bildung und Betreuung von Anfang an gelegt. Damit jedes Kind die gleichen Startchancen bekommt – unabhängig vom Einkommen der Eltern und vom Wohnort. „Noch nie hat eine Bundesregierung so viel Geld in die Betreuung der Kleinsten investiert: Bis

20.09.2018 18:19 Starke Familien
Mehr Zeit und mehr Mittel für das ElternGeld, neue Freiräume für Eltern, bessere Chancen für Kinder. Das wollen wir schaffen, damit Familien ihr Leben so organisieren können, wie sie es wollen. Für Kinder Für bessere Kitas und Schulen und für den Abbau von Kita-Gebühren nehmen wir ab 2019 rund 7,5 Milliarden € in die Hand. Für Kinder

19.09.2018 18:21 Andrea Nahles: Zur aktuellen Lage
Seit gestern Abend ist klar: Der Verfassungsschutzpräsident muss gehen. Das hat die ganze SPD gemeinsam gefordert, weil er das Vertrauen in eine seriöse und faktenbasierte Arbeit verspielt hat und zum Stichwortgeber für Verschwörungstheoretiker geworden ist. Der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz muss das Vertrauen der gesamten Bundesregierung genießen. Deswegen war die Ablösung von Herrn Maaßen

18.09.2018 07:44 Wichtiger Schritt für mehr Rechtssicherheit
Bundesministerin Katarina Barley hat einen guten Gesetzentwurf zur Bekämpfung missbräuchlicher Abmahnungen vorgelegt, der die Forderungen der Koalitionsfraktionen vom 15. Juni 2018 umsetzt. Der Gesetzentwurf schiebt missbräuchlichen Abmahnungen auf allen Rechtsgebieten einen Riegel vor. „Abmahnungen sind ein wichtiges Instrument um fairen Wettbewerb sicherzustellen, aber es gilt, Missbrauch zu verhindern, um sowohl kleine Unternehmen und Vereine ebenso

17.09.2018 15:44 Das Baukindergeld startet am 18. September
Für die SPD-Bundestagsfraktion ist das Baukindergeld ein Baustein für mehr bezahlbaren Wohnraum. Unsere Wohnraumoffensive ist ein Maßnahmenbündel für mehr Wohnungsbau und mehr Mietschutz. Unsere Ansage: Trendwende im Wohnungsbau jetzt. „Mit der SPD wurde das Baukindergeld ermöglicht. Es ist ein wesentlicher Baustein, um gerade Menschen mit Kindern die Eigentumsbildung zu ermöglichen. Die eigene Wohnung schafft soziale

Ein Service von info.websozis.de

Wer-ist-Online?

Besucher:447718
Heute:18
Online:1