Wahlstatistik für Freudenberg

Veröffentlicht am 28.08.2009 in Wahlen
 

Wahlergebnisse Gemeinde Freudenberg

Bei der vergangenen Bundestagswahl erreichte die SPD in der Gemeinde Freudenberg 24,5 Prozent. Ein gutes Ergebnis, wie der Blick zurück zeigt. Gerne erinnern sich die Sozialdemokraten an die Wahl 1998, als zum ersten Mal Gerhard Schröder zum Bundeskanzler gewählt wurde. Damals kam die SPD in Freudenberg auf 37,7 Prozent der Stimmen.

953 Menschen in der Gemeinde Freudenberg wollten damals, dass die SPD stärkste Fraktion und Gerhard Schröder Bundeskanzler wird. Rechnet man die Stimmen für die Grünen dazu, stimmten mehr als 1000 Freudenberg (40,3 Prozent) für die erste rot-grüne Koalition der Bundesrepublik.

Das Ergebnis von 1998 zeigt: die Bürger in der Gemeinde Freudenberg sind offen für eine fortschrittliche Politik. Die konsverativen Denkmuster sind lange nicht so eingefahren, wie klischeehaft immer behauptet wird. Bei der Bundestagswahl 2005 waren es immerhin noch fast 700 Leute (knapp 30 Prozent) die ihre Stimme entweder für SPD oder Grüne abgaben.

Auffällig ist, dass die FDP in der Gemeinde sprunghaft zulegte. Ihr Stimmenanteil stieg von 1,9 Prozent im Jahr 1998 auf 6,0 Prozent im Jahr 2005. Die FDP kämpft nach wie vor dafür, dem Kapital freien Lauf zu lassen. Genau das hat zur weltweiten Finanz- und Wirtschaftskrise geführt, für die wir alle die Zeche bezahlen müssen.

Die Wahlergebnisse für die Gemeinde Freudenberg sind in einer Veröffentlichung des Landesamtes für Statistik aufgeschlüsselt, die hier abgerufen werden kann: Kommunalstatistik.

 

Themenabend 2018

Thema " Rente"

09.04.2018 

Beginn: 19.00 Uhr

Landgasthof Dotzler

Mitglied werden bei der SPD

#SPDerneuern Landesvorsitzende Natascha Kohnen BayernSPD Landtagsfraktion Link zur BayernSPD - Landesverband der SPD

 

https://mitgliedwerden.spd.de/eintr…

Ansprechperson:

Vorsitzender Andreas Koch

Mobil 01708357912

WebsoziInfo-News

13.02.2018 18:41 Schulz tritt zurück – Scholz übernimmt kommissarisch den Parteivorsitz – Nahles als Vorsitzende vorgeschlagen
Bericht dazu auf tagesschau.de – http://www.tagesschau.de/inland/spd-parteivorsitz-101.html

13.02.2018 18:15 Frank Schwabe zum Koalitionsvertrag/Menschenrechtspolitik
Frank Schwabe, Sprecher für Menschenrechte und humanitäre Hilfe: Im vorliegenden Koalitionsvertrag konnte die SPD wichtige Fortschritte im Bereich der Menschenrechte durchsetzen. Insbesondere im Bereich der sozialen und kulturellen Rechte finden sich wichtige Vorhaben. „Zum ersten Mal konnte sich die SPD mit CDU und CSU darauf verständigen, menschenrechtliche Vorgaben entlang der Liefer- und Wertschöpfungsketten für deutsche

09.02.2018 13:32 Schulz verzichtet auf Ministerposten
Erklärung des SPD-Parteivorsitzenden Martin Schulz: „Der von mir gemeinsam mit der SPD-Parteispitze ausverhandelte Koalitionsvertrag sticht dadurch hervor, dass er in sehr vielen Bereichen das Leben der Menschen verbessern kann. Ich habe immer betont, dass – sollten wir in eine Koalition eintreten – wir das nur tun, wenn unsere sozialdemokratischen Forderungen nach Verbesserungen bei Bildung, Pflege,

07.02.2018 14:25 Koalitionsvertrag zwischen CDU, CSU und SPD
Koalitionsvertrag zwischen CDU, CSU und SPD „Ein neuer Aufbruch für Europa. Eine neue Dynamik für Deutschland. Ein neuer Zusammenhalt für unser Land“ Der Koalitionsvertrag als pdf (3 MB)

04.02.2018 17:02 Bundestagsfraktion: Sprecherinnen und Sprecher der Arbeitsgruppen gewählt
Auch Kandidatinnen und Kandidaten für Ausschussvorsitze bestimmt Die SPD-Fraktion hat am Dienstag in ihrer Fraktionssitzung Sprecherinnen und Sprecher für 23 Ausschussarbeitsgruppen (Obleute) und fünf Kandidatinnen und Kandidaten für die Ausschussvorsitze gewählt. Alle weiteren Informationen auf spdfraktion.de

Ein Service von info.websozis.de

Wer-ist-Online?

Besucher:447718
Heute:72
Online:1