CSU entdeckt die Frauenquote

Veröffentlicht am 04.10.2010 in Landespolitik
 

Manchmal dauert es bei der CSU ein bisschen länger - das Grundgesetz hat die Partei nach ihrer ablehnenden Haltung doch noch anerkannt, den Irak-Krieg nach ihrer ersten Begeisterung mittlerweile als Krampf bezeichnet - jetzt hat die Partei die Frauenquote entdeckt. Guten Morgen, liebe CSU! Wie habt ihr doch damals geätzt, als die SPD diesen wichtigen Schritt unternahm?

Die SPD beschloss 1988 eine 40-Prozent-Geschlechterquote für Ämter und Mandate. Das heißt, mindestens 40 Prozent der Kandidaten auf einer SPD-Wahlliste sollen weiblich sein. Damit wird sichergestellt, dass sich die Partei um kompetente Frauen bemüht und ihnen die Chance gibt, sich einzubringen. Das war in unserer Gesellschaft lange Zeit ein Problem. Viel zu oft bestimmten Männer, wo der Hase läuft - nicht selten führte der Weg in den Abgrund.

Üble Angriffe aus der CSU

Übel waren die Angriffe der CSU, als die SPD die Frauenquote beschloss. Politiker, die sich ansonsten gerne als gebildet und seriös ausgaben, ließen sich zu groben Unflätigkeiten hinreißen. Viele CSUler bis hinunter in die Ortsverbände kanzelten die Kandidatinnen der SPD als inkompetent und unqualifiziert ab - ganz nach dem Motto: Was sucht eine Hausfrau im Gemeinderat? Wir meinen nach wie vor, dass in einer parlamentarischen Demokratie alle Bevölkerungsschichten in den entscheidenden Gremien vertreten sein sollten. Oder anders gesagt: Gerade auch den Sachverstand und die Kompetenzen von Frauen brauchen wir!

Der Einführung der Frauenquote 1988 bei der SPD ging eine glasklare Forderung der Vereinten Nationen voraus: Die UNO formulierte 1980 die Übereinkunft, "mit allen geeigneten Mitteln unverzüglich eine Politik zur Beseitigung der Diskriminierung der Frau zu verfolgen". Nicht aus Ideologie, sondern weil es nicht länger hinnehmbar war, dass Frauen nichts zu sagen hatten. Auf der ganzen Welt, auch in Bayern.

Der Druck der Umfragen...

Brauchte es erst den Absturz der CSU in die 30-Prozent-Region, damit auch in dieser Partei Bewegung in die Sache kommt? Es sieht so aus, denn seit der UNO-Forderung sind 30 Jahre vergangen, ohne dass die bayerische Regierungspartei sich bemüßigt sah, zu handeln. Aber lieber spät als nie. Die Anfeindungen von damals wollen wir nicht weiter nachtragen - wenns der Sache dient ;)

 

Sommerfest 2018 SPD Ortsverein

Wann: 07.07.2018

Wo: Kreuzwirtshaus Immenstetten

Beginn: 18:00 Uhr

Kalenderblock-Block-Heute

Alle Termine öffnen.

07.07.2018, 18:00 Uhr Sommernachts - / Grillfest

Alle Termine

Mitglied werden bei der SPD

Natascha Kohnen - Ein neues Gesicht für Bayern BayernSPD-Landtagsfraktion BayernSPD

 

https://mitgliedwerden.spd.de/eintr…

Ansprechperson:

Vorsitzender Andreas Koch

Mobil 01708357912

WebsoziInfo-News

16.05.2018 18:40 Bundeshaushalt 2018: Nahles will investieren „…für Chancen und Perspektiven“
Mit kraftvollen Investitionen will Finanzminister Olaf Scholz das Land fit machen für die Zukunft: 23 Prozent mehr als in der letzten Legislaturperiode. Zusätzliche Milliarden gibt es unter anderem für die digitale Ausstattung von Schulen, mehr bezahlbare Wohnungen, für Familien. Ein Haushalt, der das Land voran bringe, betonte SPD-Fraktionschefin Andrea Nahles am Mittwoch im Bundestag – auch

10.05.2018 17:25 Zur Miete oder im Eigenheim – Mehr bezahlbare Wohnungen
Jeder Mensch hat bei uns Anspruch auf eine bezahlbare Wohnung. Egal ob jung oder alt, Familie oder Single, in der Stadt oder auf dem Land. Darum sorgen wir für faire Mieten – zum Beispiel mit mehr Geld für den sozialen Wohnungsbau. Schutz vor Mietwucher: Wir stellen die Mietpreisbremse schärfer. Künftig müssen Vermieter offenlegen, wie hoch die

08.05.2018 18:50 SPD-Kriminalpolitik zeigt Wirkung
Die heute veröffentlichte Kriminalstatistik für das Jahr 2017 belegt, dass die von der SPD durchgesetzten kriminalpolitischen Maßnahmen wirksam sind. „Wir freuen uns, dass die Anzahl der registrierten Straftaten um fast zehn Prozent gesunken ist. Rückläufig ist auch die Zahl der Gewaltdelikte. Die Zahl der Wohnungseinbrüche ist erfreulicherweise um 23 Prozent zurückgegangen. Die von uns durchgesetzte

07.05.2018 06:33 AfB-Bundeskonferenz: Wer Zukunft für die Menschen und unser Land will, muss mehr Bildung wagen!
Unter dem Motto „Mehr Bildung wagen!“ fand am 4. und 5. Mai 2018 in Berlin die Bundeskonferenz der Arbeitsgemeinschaft für Bildung in der SPD (AfB) statt. Der AfB-Vorsitzende Ulf Daude wurde in seinem Amt bestätigt. Neben den Vorstandswahlen standen inhaltliche Diskussionen um gleiche Bildungschancen ür alle, starke Bildungslandschaften und die Gleichwertigkeit und Durchlässigkeit von akademischer

07.05.2018 06:26 200 Jahre Karl Marx – Happy birthday, Karl!
Karl Marx ist einer der wichtigsten Denker der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften. Doch welche Bedeutung haben seine Lehren heute? Zum 200. Geburtstag widmete die SPD dem berühmten Philosophen einen Festakt. Ob als Ökonom, Philosoph, Journalist oder Historiker: Karl Marx prägte Generationen nach ihm und sein Lebenswerk hat bis heute nichts von seiner Aktualität eingebüßt. Karl Marx

Ein Service von info.websozis.de

Wer-ist-Online?

Besucher:447718
Heute:38
Online:2