01.05.2015 | Ortsverein

Mitgliederversammlung SPD Ortsverein Freudenberg

 

Liebe Genossin,

Lieber Genosse,

bei der letzten Vorstandsitzung im Freudenberger Hof wurden die Termine festgelegt, welche Aktivitäten im Jahr 2015 durchgeführt werden sollen.

Beginnen wollen wir mit einer Mitgliederversammlung, die unser neuer 1. Vorsitzender Andreas Koch abhalten möchte.

Vorraussichtlicher Termin 29./30. 05.2015

Hier soll es schwerpunktsmäßig um die Gemeindepolitik / Bundes- und Landespolitik gehen, die den neuen Vorsitzenden besonders auf dem Herzen liegen.

Die Tagesordnungspunkte der Mitgliederversammlung werden bis 15. Mai bekanntgegeben.

28.04.2015 | Ortsverein

Vorstandssitzung SPD Ortsverein der Gemeinde Freudenberg

 

Einladung

zur Vorstandsitzung

am Donnerstag, den 30.04.2015

um 19:30 Uhr im Freudenberger Hof

17.03.2014 | Wahlen

Gratulation an die neuen Amtsträger!

 

Der SPD-Ortsverein Freudenberg-Wutschdorf gratuliert allen gewählten Amtsträgern ganz herzlich zum Erfolg und wünscht viel Glück bei all den wichtigen Entscheidungen in den nächsten sechs Jahren. Gratulation an Alwin Märkl von der CSU zum Erreichen des Bürgermeisteramts! Auf eine gute und gedeihliche Zusammenarbeit im Gemeinderat!

03.03.2014 | Kommunalpolitik

Dotzler wirbt für familienfreundliches Baulandprogramm

 
Pfarrkirche St. Walburga in Lintach

SPD-Bürgermeisterkandidat Gerhard Dotzler stellte sich und sein Gemeinderatsteam in der Gastwirtschaft Lukas in Lintach vor. Bei dem gut besuchten Abend warb er für ein familienfreundliches Baulandprogramm, für neue Weichenstellungen in der Energie- und Umweltpolitik in der Gemeinde und eine nachhaltige Belebung der Ortskerne.

21.02.2014 | Landespolitik

Nur 12 Prozent unterstützen Seehofer-Kurs

 

Den energiepolitischen Kurs von Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU), sowohl den Ausbau der Windenergie als auch neue Stromtrassen abzulehnen, unterstützen lediglich 12 Prozent der Bayern und 9 Prozent der CSU-Anhänger. 76 Prozent der Bürger des Freistaates sind für einen verstärkten Ausbau der Windenergie, unter den CSU-Wählern sind es 77 Prozent. Und 59 Prozent der Bayern sind für den Bau der neuen
Stromtrasse, die Windstrom aus dem Norden in den Süden Deutschlands bringen soll. Unter den CSU-Wählern befürworten 62 Prozent den Bau der
Windstromtrasse. Dies sind die Ergebnisse einer repräsentaativen Umfrage des Meinungsforschungsinstitutes TNS Emnid im Auftrag des Kampagnennetzwerks Campact.

15.02.2014 | Allgemein

Bei der "Roten Nacht" steppt der Bär!

 

Bei den "Roten" steppt der Bär: Ein voller Erfolg war die "Rote Nacht" am Freitagabend im Gasthaus Freudenberger Hof. In den Gasträumen gab es nicht einmal mehr einen Stehplatz, draußen drängten sich die Gäste vor der Tür. Mit nur zehn Minuten Verspätung landete Schlager-Superstar "Johnny Gold" auf der Märkl-Wiese. Er war direkt nach seiner Wiedereingliederung aus Las Vegas angereist. Bei seinen Hits flippte die Menge schier aus.

11.02.2014 | Wahlen

Darum gehts uns: Eine Prise frischer Wind!

 
Wahrzeichen Freudenbergs: Die Bergkirche St. Johann

Der Wahlkampf hat begonnen! Die SPD in der Gemeinde Freudenberg bietet eine echte Alternative, mit einem fundierten Wahlprogramm und erstrebenswerten Zielen, die den Bürgern in all unseren Gemeindeteilen zugute kommen. Wir brauchen einen Ruck in unserer Gemeinde und eine Prise frischen Wind! Bewerten Sie unsere Vorstellungen:

31.01.2014 | Kommunalpolitik

Sieben Abende zum Diskutieren

 
Gerhard Dotzler

Die Freudenberger SPD wendet sich in sieben Wahlveranstaltungen an die Öffentlichkeit. Zusätzlich gilt das Angebot von Gerhard Dotzler an seine drei Mitbewerber, sich bei einer einer Podiumsdiskussion den Fragen der Bürger zu stellen. "Ich bin gespannt, ob die anderen Kandidaten mitmachen", sagt Dotzler. Hier der Überblick über die Termine:

Mitgliederversammlung und Jahresabschlußfeier 2017

Vorankündigung:

Freitag 01.Dezember 2017 - Kreuzwirtshaus Immenstetten

Beginn: 19.30 Uhr

Auf euer Kommen freut sich die gesamte SPD Vorstandsschaft

Wetter-Online

WebsoziInfo-News

19.11.2017 19:01 „Das wird eine Koalition des Misstrauens“
SPD-Fraktionschefin Andrea Nahles kritisiert das Gegeneinander der Jamaika-Parteien. Und sie erklärt, was die SPD-Fraktion tun muss, um die Menschen wieder besser zu erreichen. Interview mit Andrea Nahles von der Funke Mediengruppe auf spdfraktion.de

16.11.2017 09:26 Im Bereich Digitalisierung wagt Jamaika keinen großen Wurf
Bundeskanzlerin Merkel und FDP-Chef Lindner haben zur Digitalisierung Deutschlands in den letzten Monaten große Ankündigungen gemacht. Davon ist bei den „Jamaika“-Sondierungen wenig zu sehen, kritisiert Lars Klingbeil, netzpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion. Mit „Trippelschritten“ könne Deutschland seinen gewaltigen Rückstand nicht aufholen. „Im Bereich Digitalisierung wagt Jamaika keinen großen Wurf. Das Zukunftsthema Nummer eins wird wie ein Randthema behandelt.

16.11.2017 09:25 Bezahlbarer Wohnraum darf kein Luxus sein
Laut einer aktuellen Schätzung sind in Deutschland etwa 860.000 Menschen wohnungslos, Tendenz steigend. Trotz wachsender Zahlen von Baugenehmigungen und fertiggestellten Wohnungen ist offensichtlich, dass sich der Ausstieg der öffentlichen Hand aus dem Wohnungsbau nun in steigender Wohnungsnot niederschlägt. „Die SPD-Bundestagsfraktion sieht dringenden Handlungsbedarf für mehr sozialen Wohnungsbau. Wir wollen deshalb den von Bundesbauministerin Hendricks eingeschlagenen

16.11.2017 09:23 Merkel verpasst Chance für klares Klima-Signal
Es ist jetzt die Zeit für eine mutige Politik zum Schutz des Weltklimas. Deutschland kommt dabei nach wie vor eine zentrale Rolle zu. Allerdings hat die Bundeskanzlerin die Chance verpasst, mit ihrer Rede ein Signal für eine ambitionierte Klimaschutzpolitik zu geben. „Die Bundeskanzlerin hatte heute die einmalige Chance, ein starkes Signal an die Weltgemeinschaft zu

08.11.2017 20:26 Wirtschaftsweise: SPD-Wirtschaftspolitik bestätigt
Das heute vorgestellte Sachverständigengutachten der Wirtschaftsweisen sieht ein kräftiges Wirtschaftswachstum von 2,2 Prozent im kommenden Jahr voraus. Damit übertrifft es die ohnehin guten Prognosen der Bundesregierung und bestätigt einmal mehr den wachstumsfreundlichen Kurs der SPD-dominierten Wirtschaftspolitik. „Für die aufgeworfenen wichtigen Zukunftsfragen des Gutachtens kann die SPD gute Konzepte vorlegen. Sowohl haben wir eine Investitionsoffensive für

Ein Service von info.websozis.de

Wer-ist-Online?

Besucher:447718
Heute:32
Online:1