Spatenstich für Glyptothek Etsdorf

Veröffentlicht am 19.08.2010 in Allgemein
 

Am Sonntag, 12. September erfolgt der Spatenstich für die Glyptothek Etsdorf. In zwei bis drei Jahren - so Initiator Willi Koch - soll das Kunstwerk stehen. Neben einem Festakt auf dem "Alten Berg" bei Etsdorf mit ökumenischem Segen und viel Musik wird auch das Tempel-Museum im ehemaligen Schulhaus feierlich eröffnet. Nachfolgend das Programm:

Sonntag, 12.9.2010, 11.00 Uhr

Volksspatenstich zur Glyptothek:

Begrüßung und kurze Einführung: Wilhelm Koch
Übergabe von 30 "Bausteinen der Demokratie" durch die Förderstiftung der
Sparkassen Amberg-Sulzbach (im Wert von 4500,- Euro)

Der Spatenstich ist öffentlich. Jeder (Projektbeteiligte, Säulenpate,
Pate eines "Bausteins der Demokratie", Interessierte) kann und soll
einen Spaten mitbringen. (Die Anfahrt ist ausgeschildert). Der Bau der
GLYPTOTHEK erfolgt in den nächsten zwei bis drei Jahren, sobald die
Finanzierung abgeschlossen ist.

Im Anschluss:
Ökumenische Segnung des Bauplatzes durch Erzpriester Apostolos
Malamoussis der griechisch-orthodoxen Metropolie München, Pfarrerin Veronika Zieske der Paulanergemeinde Amberg und Pater Henryk Jendryczka aus Etsdorf.

Im Anschluss: Fahrt zum TEMPEL MUSEUM

gegen 12.30 Uhr

Eröffnung des TEMPEL MUSEUMS mit geladenen Gästen

Begrüßung: Wilhelm Koch, Künstler und Initiator

Einführung: Wolfgang Herzer, Kunstverein Weiden

Grußwort: Dr. Michael Henker, Leiter der Landesstelle für die
nichtstaatlichen Museen, München

Grußwort: Bezirkstagsvizepräsident Lothar Höher

Grußwort: Landrat Richard Reisinger, Landkreis Amberg-Sulzbach

Grußwort: Bürgermeister Norbert Probst, Gemeinde Freudenberg

Ökumenische Segnung des TEMPEL MUSEUMS

Eröffnung der Fotoausstellung: Clemens Zahn "Insel Mani/Griechenland"

Musikalisch begleitet die Balkan Brass Gruppe "Kein Vorspiel" den
ganzen Tag.

14 Uhr bis 18 Uhr: Tag der offenen Tür.

Bayern ist schön, Bayern ist einmalig und manchmal - eigenwillig. Und "Kultur in Bayern" beinhaltet wesentlich mehr als die Glanzpunkte in zentralen und bekannten Orten. Bürgerschaftliche Kulturinitiativen und -projekte vor allem im ländlichen Raum sind wichtiger denn je!

 

Mitgliederversammlung und Jahresabschlußfeier 2017

Vorankündigung:

Freitag 01.Dezember 2017 - Kreuzwirtshaus Immenstetten

Beginn: 19.30 Uhr

Auf euer Kommen freut sich die gesamte SPD Vorstandsschaft

Wetter-Online

WebsoziInfo-News

19.11.2017 19:01 „Das wird eine Koalition des Misstrauens“
SPD-Fraktionschefin Andrea Nahles kritisiert das Gegeneinander der Jamaika-Parteien. Und sie erklärt, was die SPD-Fraktion tun muss, um die Menschen wieder besser zu erreichen. Interview mit Andrea Nahles von der Funke Mediengruppe auf spdfraktion.de

16.11.2017 09:26 Im Bereich Digitalisierung wagt Jamaika keinen großen Wurf
Bundeskanzlerin Merkel und FDP-Chef Lindner haben zur Digitalisierung Deutschlands in den letzten Monaten große Ankündigungen gemacht. Davon ist bei den „Jamaika“-Sondierungen wenig zu sehen, kritisiert Lars Klingbeil, netzpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion. Mit „Trippelschritten“ könne Deutschland seinen gewaltigen Rückstand nicht aufholen. „Im Bereich Digitalisierung wagt Jamaika keinen großen Wurf. Das Zukunftsthema Nummer eins wird wie ein Randthema behandelt.

16.11.2017 09:25 Bezahlbarer Wohnraum darf kein Luxus sein
Laut einer aktuellen Schätzung sind in Deutschland etwa 860.000 Menschen wohnungslos, Tendenz steigend. Trotz wachsender Zahlen von Baugenehmigungen und fertiggestellten Wohnungen ist offensichtlich, dass sich der Ausstieg der öffentlichen Hand aus dem Wohnungsbau nun in steigender Wohnungsnot niederschlägt. „Die SPD-Bundestagsfraktion sieht dringenden Handlungsbedarf für mehr sozialen Wohnungsbau. Wir wollen deshalb den von Bundesbauministerin Hendricks eingeschlagenen

16.11.2017 09:23 Merkel verpasst Chance für klares Klima-Signal
Es ist jetzt die Zeit für eine mutige Politik zum Schutz des Weltklimas. Deutschland kommt dabei nach wie vor eine zentrale Rolle zu. Allerdings hat die Bundeskanzlerin die Chance verpasst, mit ihrer Rede ein Signal für eine ambitionierte Klimaschutzpolitik zu geben. „Die Bundeskanzlerin hatte heute die einmalige Chance, ein starkes Signal an die Weltgemeinschaft zu

08.11.2017 20:26 Wirtschaftsweise: SPD-Wirtschaftspolitik bestätigt
Das heute vorgestellte Sachverständigengutachten der Wirtschaftsweisen sieht ein kräftiges Wirtschaftswachstum von 2,2 Prozent im kommenden Jahr voraus. Damit übertrifft es die ohnehin guten Prognosen der Bundesregierung und bestätigt einmal mehr den wachstumsfreundlichen Kurs der SPD-dominierten Wirtschaftspolitik. „Für die aufgeworfenen wichtigen Zukunftsfragen des Gutachtens kann die SPD gute Konzepte vorlegen. Sowohl haben wir eine Investitionsoffensive für

Ein Service von info.websozis.de

Wer-ist-Online?

Besucher:447718
Heute:34
Online:1