Sodarmessung bei Witzlricht beginnt

Veröffentlicht am 28.01.2010 in Allgemein
 

Sodarmessung bei Witzlricht

Der zweite Schritt bei der Windmessung in Witzlricht ist eingeleitet: Wie die Bürgerwind Freudenberg GmbH mitteilt, begannen vor wenigen Tagen die Sodarmessungen beim Windmessmast. Das heißt, zusätzlich zu den bis in 50 Metern Höhe fest stationierten Messeinrichtungen erfasst ein Spezialgerät die Windgeschwindigkeiten in noch höheren Sphären.

Der Zeitraum für die Sodarmessung beträgt nach Angaben der Bürgerwind GmbH 16 Wochen, aufgeteilt in zwei Zeitblöcke. Gemessen wird jeweils während acht Wochen im Winter und im Sommer. Die aktuelle Messung dauert also bis Ende März 2010.

Die Sodarmessung erfasst die Windbewegung der oberen Luftschichten in Höhen bis zu 200 Metern. Die Kombination aus beiden Messverfahren ermöglicht eine effektive Erfassung und Berechnung des vorherrschenden Windprofils an den geplanten Windkraftstandorten.

Windkraft war übrigens am 28. Januar 2010 auch Thema im Deutschen Bundestag. Während Bürger aus der Gemeinde Freudenberg mutig und mit großer Eigenleistung Schritte in eine dezentrale Energieproduktion und -versorgung in Bürgerhand machen, beschlossen CDU/CSU und FDP genau solche Projekte erheblich zu erschweren. Nach dem Willen der schwarz-gelben Koalition sollen stattdessen die Atomkraftwerke der großen Energiekonzerne stärker unterstützt werden, damit der Strom, den sie produzieren, im Vergleich zu erneuerbaren Energien wieder billiger wird.

 

Themenabend 2018

Thema " Rente"

09.04.2018 

Beginn: 19.00 Uhr

Landgasthof Dotzler

Mitglied werden bei der SPD

#SPDerneuern Landesvorsitzende Natascha Kohnen BayernSPD Landtagsfraktion Link zur BayernSPD - Landesverband der SPD

 

https://mitgliedwerden.spd.de/eintr…

Ansprechperson:

Vorsitzender Andreas Koch

Mobil 01708357912

WebsoziInfo-News

13.02.2018 18:41 Schulz tritt zurück – Scholz übernimmt kommissarisch den Parteivorsitz – Nahles als Vorsitzende vorgeschlagen
Bericht dazu auf tagesschau.de – http://www.tagesschau.de/inland/spd-parteivorsitz-101.html

13.02.2018 18:15 Frank Schwabe zum Koalitionsvertrag/Menschenrechtspolitik
Frank Schwabe, Sprecher für Menschenrechte und humanitäre Hilfe: Im vorliegenden Koalitionsvertrag konnte die SPD wichtige Fortschritte im Bereich der Menschenrechte durchsetzen. Insbesondere im Bereich der sozialen und kulturellen Rechte finden sich wichtige Vorhaben. „Zum ersten Mal konnte sich die SPD mit CDU und CSU darauf verständigen, menschenrechtliche Vorgaben entlang der Liefer- und Wertschöpfungsketten für deutsche

09.02.2018 13:32 Schulz verzichtet auf Ministerposten
Erklärung des SPD-Parteivorsitzenden Martin Schulz: „Der von mir gemeinsam mit der SPD-Parteispitze ausverhandelte Koalitionsvertrag sticht dadurch hervor, dass er in sehr vielen Bereichen das Leben der Menschen verbessern kann. Ich habe immer betont, dass – sollten wir in eine Koalition eintreten – wir das nur tun, wenn unsere sozialdemokratischen Forderungen nach Verbesserungen bei Bildung, Pflege,

07.02.2018 14:25 Koalitionsvertrag zwischen CDU, CSU und SPD
Koalitionsvertrag zwischen CDU, CSU und SPD „Ein neuer Aufbruch für Europa. Eine neue Dynamik für Deutschland. Ein neuer Zusammenhalt für unser Land“ Der Koalitionsvertrag als pdf (3 MB)

04.02.2018 17:02 Bundestagsfraktion: Sprecherinnen und Sprecher der Arbeitsgruppen gewählt
Auch Kandidatinnen und Kandidaten für Ausschussvorsitze bestimmt Die SPD-Fraktion hat am Dienstag in ihrer Fraktionssitzung Sprecherinnen und Sprecher für 23 Ausschussarbeitsgruppen (Obleute) und fünf Kandidatinnen und Kandidaten für die Ausschussvorsitze gewählt. Alle weiteren Informationen auf spdfraktion.de

Ein Service von info.websozis.de

Wer-ist-Online?

Besucher:447718
Heute:72
Online:1