Sabrina Richthammer als Assistentin in Berlin

Veröffentlicht am 27.04.2011 in MdB und MdL
 

Sabrina Richthammer und Marianne Schieder

"Durch mein Praktikum habe ich Einsichten in das politische Geschehen gewonnen, die auf normalen Wege nicht möglich gewesen wären", fasst Sabrina Richthammer aus Freudenberg ihre Praktikumszeit bei der Bundestagsabgeordneten Marianne Schieder zusammen. Während ihres vierwöchigen Praktikums hatte sie die Möglichkeit, zu erfahren, was hinter dem Kürzel "MdB" wirklich steckt.

Dabei lernte die 21-Jährige, die im dritten Semester Politikwissenschaften und Soziologie an der Universität Augsburg studiert, die Arbeit im Parlament sowie den Arbeitsalltag von Marianne Schieder und deren Büroteam kennen. So durfte sie die SPD-Abgeordnete, die Mitglied im Ausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung sowie im Rechtsausschuss ist, zu allen anstehenden Sitzungen sowie in die Arbeitsgruppen der Fraktion begleiten. Auch bei einer SPD-Fraktionssitzung war die Freudenbergerin dabei.

„Bekannte Politiker wie Frank-Walter Steinmeier oder Sigmar Gabriel aus nächster Nähe zu sehen, das waren Erlebnisse, die mit Sicherheit im Gedächtnis bleiben werden“, erzählt die Praktikantin. Zu jenen einprägsamen Erfahrungen zählt auch der Besuch einer Plenumssitzung, in der Angela Merkel eine Regierungserklärung zum Europäischen Rat abgab: „Man ist hier bei aktuellen Debatten direkt am Ort des Geschehens und erlebt live das, was morgen in der Zeitung steht oder in den Nachrichten zu sehen ist.“ Dies sei vor allem angesichts der gegenwärtigen Atomdiskussion, die während der Praktikumszeit ständig präsent war, besonders beeindruckend.

Doch auch die Mitarbeit im Büro von Marianne Schieder stellte einen wichtigen Teil des Praktikums dar. Dort werden kommende Sitzungswochen vorbereitet, Termine koordiniert und der Kontakt zu den Wahlkreisbüros in Wernberg-Köblitz und Cham gehalten. Als Praktikantin durfte Sabrina Richthammer dabei Unterlagen zu anstehenden Ausschusssitzungen vorbereiten, Recherchen zu relevanten Themen anstellen und Vermerke für die Abgeordnete verfassen. „Für mich war es überraschend, wie sehr mich das Team von Marianne Schieder tatsächlich mit in die Büroarbeit eingebunden hat, sodass ich selbst einen Beitrag zur Arbeit der Abgeordneten leisten konnte“, erzählt Sabrina Richthammer.

Dabei zeige sich vor allem in den Vorbereitungsphasen zu Berichterstattungen und Sitzungen, welche immense Arbeit tatsächlich im Hintergrund abläuft. Zudem durfte die Studentin während ihrer Zeit in Berlin neben einem Besuch des Kanzleramtes, des Bundesrates sowie der Parlamentsbibliothek Marianne Schieder in Diskussionen mit Besucher- und Schülergruppen aus der Region erleben.

Vor allem könne man nach einem Praktikum im Bundestag mit dem Vorurteil aufräumen, Politiker seien untätig, so Sabrina Richthammer: "Für den Normalbürger sei es von außen kaum ersichtlich, welcher Zeit- und Arbeitsaufwand ein Abgeordnetenmandat tatsächlich mit sich bringt, da die meisten bürokratischen Vorgänge und der volle Terminkalender für die Öffentlichkeit überhaupt nicht zugänglich sind." Durch das Praktikum bei Marianne Schieder konnte die Studentin hautnah erleben, wie parlamentarische Demokratie funktioniert und wie viel im Hintergrund tatsächlich passiert, bis ein Gesetz letztendlich auf den Weg gebracht wird. Doch neben der politischen Einblicke sei die Zeit in Berlin vor allem durch die freundliche Aufnahme in das Büroteam und die Zusammenarbeit mit Marianne Schieder eine unvergessliche Erfahrung gewesen.

 

Mitgliederversammlung und Jahresabschlußfeier 2017

Vorankündigung:

Freitag 01.Dezember 2017 - Kreuzwirtshaus Immenstetten

Beginn: 19.30 Uhr

Auf euer Kommen freut sich die gesamte SPD Vorstandsschaft

Wetter-Online

WebsoziInfo-News

19.11.2017 19:01 „Das wird eine Koalition des Misstrauens“
SPD-Fraktionschefin Andrea Nahles kritisiert das Gegeneinander der Jamaika-Parteien. Und sie erklärt, was die SPD-Fraktion tun muss, um die Menschen wieder besser zu erreichen. Interview mit Andrea Nahles von der Funke Mediengruppe auf spdfraktion.de

16.11.2017 09:26 Im Bereich Digitalisierung wagt Jamaika keinen großen Wurf
Bundeskanzlerin Merkel und FDP-Chef Lindner haben zur Digitalisierung Deutschlands in den letzten Monaten große Ankündigungen gemacht. Davon ist bei den „Jamaika“-Sondierungen wenig zu sehen, kritisiert Lars Klingbeil, netzpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion. Mit „Trippelschritten“ könne Deutschland seinen gewaltigen Rückstand nicht aufholen. „Im Bereich Digitalisierung wagt Jamaika keinen großen Wurf. Das Zukunftsthema Nummer eins wird wie ein Randthema behandelt.

16.11.2017 09:25 Bezahlbarer Wohnraum darf kein Luxus sein
Laut einer aktuellen Schätzung sind in Deutschland etwa 860.000 Menschen wohnungslos, Tendenz steigend. Trotz wachsender Zahlen von Baugenehmigungen und fertiggestellten Wohnungen ist offensichtlich, dass sich der Ausstieg der öffentlichen Hand aus dem Wohnungsbau nun in steigender Wohnungsnot niederschlägt. „Die SPD-Bundestagsfraktion sieht dringenden Handlungsbedarf für mehr sozialen Wohnungsbau. Wir wollen deshalb den von Bundesbauministerin Hendricks eingeschlagenen

16.11.2017 09:23 Merkel verpasst Chance für klares Klima-Signal
Es ist jetzt die Zeit für eine mutige Politik zum Schutz des Weltklimas. Deutschland kommt dabei nach wie vor eine zentrale Rolle zu. Allerdings hat die Bundeskanzlerin die Chance verpasst, mit ihrer Rede ein Signal für eine ambitionierte Klimaschutzpolitik zu geben. „Die Bundeskanzlerin hatte heute die einmalige Chance, ein starkes Signal an die Weltgemeinschaft zu

08.11.2017 20:26 Wirtschaftsweise: SPD-Wirtschaftspolitik bestätigt
Das heute vorgestellte Sachverständigengutachten der Wirtschaftsweisen sieht ein kräftiges Wirtschaftswachstum von 2,2 Prozent im kommenden Jahr voraus. Damit übertrifft es die ohnehin guten Prognosen der Bundesregierung und bestätigt einmal mehr den wachstumsfreundlichen Kurs der SPD-dominierten Wirtschaftspolitik. „Für die aufgeworfenen wichtigen Zukunftsfragen des Gutachtens kann die SPD gute Konzepte vorlegen. Sowohl haben wir eine Investitionsoffensive für

Ein Service von info.websozis.de

Wer-ist-Online?

Besucher:447718
Heute:32
Online:1