Ismail Ertug zu Gast in Freudenberg

Veröffentlicht am 20.05.2009 in Europa
 

Als talentierter Fußballer wurde er bekannt, seit 2004 lenkt er als SPD-Stadtrat die Geschicke der Stadt Amberg mit: Ismail Ertug. Der 33 Jahre alte Sohn einer Amberger Einwandererfamilie bewirbt sich für das Europaparlament und war vor kurzem zu Gast bei der Freudenberger SPD.

Als „Oberpfälzer Lokalpatrioten“ gehe es ihm darum, in Brüssel so viel Unterstützung wie nur möglich für die Oberpfalz herauszuholen. Wichtig seien beispielsweise Fördermittel für touristische und kulturelle Projekte, außerdem die Förderung kleiner und mittlerer Unternehmen, die einen Großteil der Oberpfälzer Arbeitsplätze stellen.

„Die Oberpfalz darf kein Transitland zwischen Nürnberg und Prag werden“, sagte Ertug. Vielmehr bestehe die Chance, die Oberpfalz als „Europäische Kulturregion Goldene Straße“ zu einem Tourismusmagneten zu machen. Ertugs Überzeugung nach bestehe hier großer Nachholbedarf. Diese Trumpfkarte der Region sei bisher zu wenig ausgespielt worden.

Wichtig ist dem SPD-Kandidaten auch die Entbürokratisierung der Europäischen Union. Die EU solle sich in den großen Politikfeldern wie Friedenssicherung, Wirtschaftswachstum, Soziale Gerechtigkeit, Energiesicherheit oder dem Klimawandel widmen und nicht der Krümmung von Bananen oder der Normierung von Sattelschleppersitzen. Letztere sei übrigens von der bayerischen Staatsregierung in Brüssel eingebracht worden.

Ertug und der Vorsitzende des Freudenberger SPD-Ortsvereins, Gerhard Dotzler, sahen im hemmungslosen Streben nach Profit die Hauptursache für die Finanz- und Wirtschaftskrise. Genau diese Politik sei jahrelang von CDU/CSU und FDP politisch befördert worden. Union und FDP hätten nach mehr Privatisierung öffentlicher Dienstleistungen und dem Abbau sozialer Daseinsvorsorge gerufen.

Der Europakandidat sprach sich vehement für die Einführung eines Mindestlohnes aus, die jedem arbeitenden Menschen ein Leben in Würde ermögliche. „Wir brauchen ein Euopa, in dem nicht die kurzfristige Logik der Finanzmärkte herrscht, sondern die Logik des Sozialen und des Demokratischen“, erklärte Ertug. Dotzler fügte hinzu: „Die Politik muss wieder das Primat des Handelns übernehmen, damit Reich nicht reicher und Arm nicht ärmer wird.“

 

Themenabend 2018

Thema " Rente"

09.04.2018 

Beginn: 19.00 Uhr

Landgasthof Dotzler

Kalenderblock-Block-Heute

Alle Termine öffnen.

17.03.2018, 20:00 Uhr Jahreshauptversammlung

09.04.2018, 19:00 Uhr Thema " Rente"

Alle Termine

Mitglied werden bei der SPD

Mitgliedervotum Landesvorsitzende Natascha Kohnen BayernSPD Landtagsfraktion Link zur BayernSPD - Landesverband der SPD

 

https://mitgliedwerden.spd.de/eintr…

Ansprechperson:

Vorsitzender Andreas Koch

Mobil 01708357912

WebsoziInfo-News

25.02.2018 23:24 ai-Jahresbericht – Ein schlechtes Jahr für die Menschenrechte
Amnesty International beklagt die massive Aushöhlung der Menschenrechte. Im aktuellen Jahresbericht wird die Politik zu mehr Engagement zur Verteidigung der Menschenrechte und zum Schutz von Menschenrechtsverteidigerinnen und Menschenrechtsverteidigern aufgefordert. „Die menschenrechtliche Bilanz verdüstert sich nach Angaben von Amnesty von Jahr zu Jahr. Insbesondere die Zahl der getöteten und inhaftierten Menschenrechtsverteidiger wachse ständig an. In zahlreichen

20.02.2018 14:26 Erklärung zur aktuellen Berichterstattung der BILD
Die SPD geht wegen grober Verstöße gegen die Grundsätze der journalistischen Ethik gegen einen Bericht der BILD von heute vor und wendet sich an den Deutschen Presserat. Die SPD hat den Medienrechtsanwalt Prof. Dr. Christian Schertz mit den entsprechenden Schritten betraut. Der Bericht „Dieser Hund darf über die GroKo abstimmen“ ist in seiner Kernaussage falsch,

17.02.2018 20:20 Jusos: Für einen echten Politikwechsel. Aufbruch mit unserer SPD.
Der Koalitionsvertrag im Überblick: hier gibts den Flyer zur Synopse. Neue Argumentationshilfen für Eure Diskussionen vor Ort gibt es hier.   Bei einer ersten Durchsicht des Koalitionsvertrages haben wir uns die drei vom Bonner Parteitag festgelegten Punkte, die konkret wirksame Verbesserungen gegenüber dem Sondierungspapier darstellen sollten, genauer angeschaut. Zwei davon – der Ausstieg aus der Zwei-Klassen-Medizin und eine weitergehende Härtefallregelung für Bürgerkriegsgeflüchtete –

16.02.2018 20:18 Regionale Dialogveranstaltungen mit der SPD-Spitze vom 19. bis 25. Februar 2018
In der kommenden Woche finden bundesweit zahlreiche Dialogveranstaltungen unter Beteiligung der SPD-Spitze statt. Eine Auswahl finden Sie in dieser Pressemitteilung. Informationen zu den insgesamt sieben Regionalkonferenzen des SPD-Parteivorstandes finden Sie in unserer PM 223/18 unter https://www.spd.de/presse/pressemitteilungen/detail/news/regionale-dialogveranstaltungen-der-spd/15/02/2018/. Darüber hinaus finden Sie weitere regionale Dialogveranstaltungen der SPD-Gliederungen unter https://www.spd.de/koalitionsverhandlung/. Die Dialogveranstaltungen sind überwiegend nicht presseöffentlich. Bitte beachten Sie unsere

13.02.2018 18:41 Schulz tritt zurück – Scholz übernimmt kommissarisch den Parteivorsitz – Nahles als Vorsitzende vorgeschlagen
Bericht dazu auf tagesschau.de – http://www.tagesschau.de/inland/spd-parteivorsitz-101.html

Ein Service von info.websozis.de

Wer-ist-Online?

Besucher:447718
Heute:29
Online:1