Ein Aussichtsturm auf Buchberg oder Rotbühl

Veröffentlicht am 14.02.2011 in Lokalpolitik
 

Ein Aussichtsturm auf dem Buchberg oder dem Rotbühl? SPD-Mitglieder aus Schnaittenbach, Hirschau und Freudenberg wollen diese Idee weiterverfolgen. Das Vorhaben wurde bereits vor Jahrzehnten diskutiert und fand auch Eingang in das gemeinsame Leitbild der drei Nachbargemeinden. Bei einem Treffen in Schnaittenbach gab es dazu viele Anregungen.

Ausbau der regenerativen Energien, Vernetzung des kulturellen Angebotes, Stärkung der regionalen Wertschöpfung – das waren die Themen, mit denen sich Mitglieder der SPD-Ortsverbände Schnaittenbach, Hirschau und Freudenberg bei einem Treffen in Schnaittenbach beschäftigten.

„Wir wollen das gemeinsame Leitbild der drei Nachbargemeinden mit Leben erfüllen“, erklärte Landtagsabgeordneter Reinhold Strobl, der zu der Zusammenkunft ins Gasthaus Haas eingeladen hatte. Der gemeindeübergreifende Agenda 21-Prozess, der 2003 begann und 2007 in einem gemeinsamen Leitbild mündete, war Grundlage der spannenden Gespräche im Kaminzimmer.

Turm wäre eine Bereicherung

Im Laufe des Abends fand eine Bestandsaufnahme statt: Wie weit konnten Ideen aus dem Leitbild umgesetzt werden, welche Vorschläge haben gute Chancen auf eine Realisierung? Als besonders unterstützenswert stellten einige Teilnehmer die Vision von einem Aussichtsturm auf Buchberg oder Rotbühl heraus. „Ein solcher Turm wäre sicher eine Bereicherung für Gäste und Einheimische“, meinte Heinz Gebhardt aus Schnaittenbach. Rundherum gebe es zahlreiche, fußläufig erreichbare Ausflugssziele: Buchberghütte, Rotbühlsender, der historische Burgstall, aber auch Einrichtungen wie der Kräutergarten oder der Monte Kaolino. „Ein solcher Turm wäre eine ideale Ergänzung“, hieß es.

Gerade in diesem Winter habe sich die Attraktivität des Langlaufzentrums am Rotbühl gezeigt, stellte Uwe Bergmann aus Schnaittenbach heraus. „In diesem Gebiet liegt viel Potenzial für Natur- und Sportbegeisterte.“ Gerhard Dotzler aus Freudenberg hatte eine alte Postkarte dabei, auf der eine alte Planskizze abgebildet ist. Sie zeigt einen „projektierten Aussichtsturm auf dem Buchberg“, wie er nie verwirklicht wurde. „Diese Idee hatte schon früher viele Anhänger“, meinte Dotzler.

Erst ganz am Anfang

Reinhold Strobl sicherte zu, den Gedanken weiter zu verfolgen. „Wir stehen ganz am Anfang“, sagte er. „Aber bei jedem Projekt muss einmal der erste Schritt getan werden.“ Der Landtagsabgeordnete will demnächst zu einem weiteren Treffen in der Sache einladen. Er rief über die Parteigrenzen hinweg alle Interessierten auf, sich einzubringen. „Das ist kein SPD-Projekt, sondern ein Projekt für unsere Heimat“, betonte er. „Wir wollen unsere Heimat lebens- und liebenswerter machen, so wie es im Leitbild heißt.“

Das gemeinsame Leitbild im Internet:
Hier klicken

 

Sommerfest 2018 SPD Ortsverein

Wann: 07.07.2018

Wo: Kreuzwirtshaus Immenstetten

Beginn: 18:00 Uhr

Kalenderblock-Block-Heute

Alle Termine öffnen.

07.07.2018, 18:00 Uhr Sommernachts - / Grillfest

Alle Termine

Mitglied werden bei der SPD

Natascha Kohnen - Ein neues Gesicht für Bayern BayernSPD-Landtagsfraktion BayernSPD

 

https://mitgliedwerden.spd.de/eintr…

Ansprechperson:

Vorsitzender Andreas Koch

Mobil 01708357912

WebsoziInfo-News

23.05.2018 18:46 Warum Kinderrechte im Grundgesetz ein Gewinn für alle sind
Gastbeitrag von Katja Mast in der FAZ Tugendmalerei! Überflüssig! Passen nicht in die Systematik! So oder so ähnlich lautet die Kritik an einer Verankerung von Kinderrechten im Grundgesetz. Dabei gäbe es dafür gute, praktische Gründe. Kinderrechte ins Grundgesetz? Reine Symbolik! Überflüssig! Passen nicht in die Systematik! So oder so ähnlich lautet die Kritik, die man

23.05.2018 17:47 Sofortprogramm Kranken- und Altenpflege: Eckpunkte vorgestellt
Die Situation in der Pflege in den Krankenhäusern, Heimen und privaten Haushalten hat sich in den letzten Jahren dramatisch zugespitzt und ist zu einer der größten Herausforderungen für unsere Gesellschaft geworden. Viele Pflegekräfte sind wegen der hohen Arbeitsverdichtung chronisch überlastet. Ohne bessere Arbeitsbedingungen, höhere Löhne und mehr Personal werden wir das Steuer nicht herumreißen. Die

16.05.2018 18:40 Bundeshaushalt 2018: Nahles will investieren „…für Chancen und Perspektiven“
Mit kraftvollen Investitionen will Finanzminister Olaf Scholz das Land fit machen für die Zukunft: 23 Prozent mehr als in der letzten Legislaturperiode. Zusätzliche Milliarden gibt es unter anderem für die digitale Ausstattung von Schulen, mehr bezahlbare Wohnungen, für Familien. Ein Haushalt, der das Land voran bringe, betonte SPD-Fraktionschefin Andrea Nahles am Mittwoch im Bundestag – auch

10.05.2018 17:25 Zur Miete oder im Eigenheim – Mehr bezahlbare Wohnungen
Jeder Mensch hat bei uns Anspruch auf eine bezahlbare Wohnung. Egal ob jung oder alt, Familie oder Single, in der Stadt oder auf dem Land. Darum sorgen wir für faire Mieten – zum Beispiel mit mehr Geld für den sozialen Wohnungsbau. Schutz vor Mietwucher: Wir stellen die Mietpreisbremse schärfer. Künftig müssen Vermieter offenlegen, wie hoch die

08.05.2018 18:50 SPD-Kriminalpolitik zeigt Wirkung
Die heute veröffentlichte Kriminalstatistik für das Jahr 2017 belegt, dass die von der SPD durchgesetzten kriminalpolitischen Maßnahmen wirksam sind. „Wir freuen uns, dass die Anzahl der registrierten Straftaten um fast zehn Prozent gesunken ist. Rückläufig ist auch die Zahl der Gewaltdelikte. Die Zahl der Wohnungseinbrüche ist erfreulicherweise um 23 Prozent zurückgegangen. Die von uns durchgesetzte

Ein Service von info.websozis.de

Wer-ist-Online?

Besucher:447718
Heute:28
Online:2