Neujahrsgrüße und Wünsche von Landrat Armin Nentwig

Veröffentlicht am 31.12.2007 in Lokalpolitik
 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger im Amberg-Sulzbacher Land

Mit Stolz und Freude können wir gemeinsam auf das Jahr 2008 zurückblicken.
Nach dem Motto auf die eigenen Kräfte verlassen und jegliche Hilfe nutzen, haben wir alle den Erfolg des Strukturwandels, hin zu neuen zukunftssicheren Branchen und Arbeitsplätzen erreicht. Deckungsgleich können wir dazu die unterstützenden Forschungs- und Entwicklungsbereiche unserer Fachhochschule anbieten.

ch danke allen, die in den letzten Jahren mit uns in Handwerk, Industrie, Gewerbe, Handel, den Institutionen, Gremien, Arbeitsgemeinschaften, allen verantwortlichen Mandatsträgern und meinem Amt, diesen großartigen Erfolg ermöglichten und uns dabei halfen. Volle Unterstützung hatten wir bei der Staatsregierung, sowie Regierung und Bezirk Oberpfalz.

4,8 % Arbeitslose im Landkreis, Exportmeister bayernweit, bundesweit vordere oder gute Mittelfeldplätze, belegen bei Daten, Fakten und Zahlen, dass wir in den vergangenen Jahren wie noch nie nach vorne kamen!

Glücklich macht mich dabei, dass wir oberpfalzweit die geringste Jugendarbeitslosigkeit haben. Auch dies kommt nicht von alleine und spornt uns an!

Weg vom Jammern und Beklagen, hin zu aktiven Handeln und Gestalten, haben wir alle nach dem Motto: Gemeinsam Zukunft machen Erfolg.
Dabei denken wir auch an Kinder und Enkel und tragen Verantwortung für die Zukunft.

Besonderer Dank gilt unserer älteren Generation. Sind Sie stolz auf Ihr Lebenswerk, den Aufbau nach dem Krieg! Damit haben Sie unserer vormaligen Grundstoffindustrie die fachlichen Fundamente für unsere jetzigen modernen Zukunftsbranchen erarbeitet.

Bei allem Trachten nach Arbeitsplätzen und neuer Wirtschaftskraft haben wir uns aktiv allen Bereichen unseres Landkreises, allen Bevölkerungsgruppen, Vereinen und Verbänden gewidmet. Dabei steht für mich der Mensch und unsere Heimat im Mittelpunkt!

Dieses Miteinander wollen wir im Jahr 2008 fortführen, um noch weiter nach vorne zu kommen. Dann können wir noch mehr investieren und lange aufgeschobene Erfordernisse und Wünsche ohne Schulden erfüllen.

Uns allen, sowie Ihnen und Ihren Familien, für 2008 ein gutes Miteinander in erfolgreicher Gemeinsamkeit. Dazu erbitte ich Gottes Segen, wünsche Gesundheit, Freude und Erfüllung.

Mit einem herzlichen Glückauf,

Ihr Armin Nentwig, Landrat

 

Mitgliederversammlung und Jahresabschlußfeier 2017

Vorankündigung:

Freitag 01.Dezember 2017 - Kreuzwirtshaus Immenstetten

Beginn: 19.30 Uhr

Auf euer Kommen freut sich die gesamte SPD Vorstandsschaft

Wetter-Online

WebsoziInfo-News

19.11.2017 19:01 „Das wird eine Koalition des Misstrauens“
SPD-Fraktionschefin Andrea Nahles kritisiert das Gegeneinander der Jamaika-Parteien. Und sie erklärt, was die SPD-Fraktion tun muss, um die Menschen wieder besser zu erreichen. Interview mit Andrea Nahles von der Funke Mediengruppe auf spdfraktion.de

16.11.2017 09:26 Im Bereich Digitalisierung wagt Jamaika keinen großen Wurf
Bundeskanzlerin Merkel und FDP-Chef Lindner haben zur Digitalisierung Deutschlands in den letzten Monaten große Ankündigungen gemacht. Davon ist bei den „Jamaika“-Sondierungen wenig zu sehen, kritisiert Lars Klingbeil, netzpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion. Mit „Trippelschritten“ könne Deutschland seinen gewaltigen Rückstand nicht aufholen. „Im Bereich Digitalisierung wagt Jamaika keinen großen Wurf. Das Zukunftsthema Nummer eins wird wie ein Randthema behandelt.

16.11.2017 09:25 Bezahlbarer Wohnraum darf kein Luxus sein
Laut einer aktuellen Schätzung sind in Deutschland etwa 860.000 Menschen wohnungslos, Tendenz steigend. Trotz wachsender Zahlen von Baugenehmigungen und fertiggestellten Wohnungen ist offensichtlich, dass sich der Ausstieg der öffentlichen Hand aus dem Wohnungsbau nun in steigender Wohnungsnot niederschlägt. „Die SPD-Bundestagsfraktion sieht dringenden Handlungsbedarf für mehr sozialen Wohnungsbau. Wir wollen deshalb den von Bundesbauministerin Hendricks eingeschlagenen

16.11.2017 09:23 Merkel verpasst Chance für klares Klima-Signal
Es ist jetzt die Zeit für eine mutige Politik zum Schutz des Weltklimas. Deutschland kommt dabei nach wie vor eine zentrale Rolle zu. Allerdings hat die Bundeskanzlerin die Chance verpasst, mit ihrer Rede ein Signal für eine ambitionierte Klimaschutzpolitik zu geben. „Die Bundeskanzlerin hatte heute die einmalige Chance, ein starkes Signal an die Weltgemeinschaft zu

08.11.2017 20:26 Wirtschaftsweise: SPD-Wirtschaftspolitik bestätigt
Das heute vorgestellte Sachverständigengutachten der Wirtschaftsweisen sieht ein kräftiges Wirtschaftswachstum von 2,2 Prozent im kommenden Jahr voraus. Damit übertrifft es die ohnehin guten Prognosen der Bundesregierung und bestätigt einmal mehr den wachstumsfreundlichen Kurs der SPD-dominierten Wirtschaftspolitik. „Für die aufgeworfenen wichtigen Zukunftsfragen des Gutachtens kann die SPD gute Konzepte vorlegen. Sowohl haben wir eine Investitionsoffensive für

Ein Service von info.websozis.de

Wer-ist-Online?

Besucher:447718
Heute:34
Online:1